3 Fragen an: Landrat Winfried Becker

Was hat Dich in den letzten Wochen beeindruckt?

Landrat Winfried Becker

Wir mussten zu Beginn der Corona-Pandemie unverzüglich reagieren und mit dem Krisenstab der Kreisverwaltung die Arbeit aufnehmen. Es ist uns gemeinsam sehr schnell gelungen eine effektive und schnell handelnde Struktur aufzubauen. Da haben alle Beteiligten weit über das übliche Maß hinaus mitgezogen und tun dies immer noch.
Überhaupt hat mich die ganze Mannschaft der Kreisverwaltung mit ihrer Arbeitseinstellung beeindruckt. Viele Kolleginnen und Kollegen haben sich kurzfristig in fachfremde Themen eingearbeitet und somit geholfen die außergewöhnliche und bis dahin nie dagewesene Situation zu meistern.
Und ganz klar, die große Welle der Hilfsbereitschaft der Menschen in unserem Landkreis beeindruckt mich bis heute. Es scheint, dass sich nahezu Jede und Jeder eingebracht hat und sehr genau

hinschaut, wenn es darum geht den Angehörigen, Nachbarn und all denen die Unterstützung benötigen zu helfen.

Worauf kommt es jetzt bei der Parteiarbeit vor Ort an?

Zunächst mussten wir für den gesamten Landkreis Krisenmanagement betreiben, da hat das politische Miteinander in der Partei notwendigerweise etwas zurücktreten müssen. Nach und nach läuft das aber endlich wieder an und das ist gut so! Schließlich steht im kommenden Jahr eine wichtige Kommunalwahl an.
Wir haben alle gelernt anstehende Absprachen auch mal in Video- und Telefonkonferenzen zu treffen.
Das ersetzt aber das direkte Miteinander sowie den Austausch Vis á Vis im politischen Diskurs nicht. Wir werden auf absehbare Zeit einen vertretbaren Mix hinbekommen müssen, zwischen Präsenzsitzungen, mit allen notwendigen Abstands- und Hygieneregelungen sowie virtuellen Sitzungen mithilfe der digitalen Möglichkeiten.

Worauf freust Du Dich in den kommenden Wochen und Monaten?

Das ich als Landrat nach und nach wieder Termine mit den vielen wunderbaren Menschen in unserem Landkreis wahrnehmen kann. Es gibt so viel hoch engagierte und ehrenamtlich tätige Menschen in unserem schönen Schwalm-Eder-Kreis, die für das gelingende Miteinander Verantwortung übernehmen. Diese Begegnungen vermisse ich zurzeit sehr.
Und natürlich freue ich mich darauf mit der Familie und Freunden hoffentlich bald wieder gemeinsame Zeit verbringen und das Leben wieder etwas unbeschwerter genießen zu können.